Politische Soziologie sozialer Ungleichheit
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Saskia Gränitz

Saskia Gränitz, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kontakt

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Soziologie
Konradstr. 6
80801 München

Raum: 210
Telefon: +49 (0)89 2180-6361

Sprechstunde:
nach Vereinbarung

Arbeitsschwerpunkte

  • Theorie und Analyse von Ressentiments, Sozialchauvinismus und Rechtspopulismus
  • Soziologie des Wohnens, der Wohnungsnot und der Wohnungslosigkeit
  • Prekarität, Wohnungskrise, Gentrifizierung, Urbane Dynamiken der sozialen Frage
  • Gesellschaftstheorie und Kritische Theorie
  • historische Soziologie
  • psychoanalytische Sozialpsychologie
  • Soziologie sozialer Ungleichheit und Kapitalismusanalyse
  • Wohlfahrtsstaatsforschung und Stadtsoziologie
  • Gouvernementalitätsforschung und Wissenssoziologie

Dissertationsprojekt

„Figurationen des Sozialchauvinismus – Wahrnehmungen von Wohnungsnot und Wohnungslosigkeit in Zeiten der Krise des Wohnens“

Lehre im laufenden Semester

Akademischer Lebenslauf

seit 04/2015

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie, Ludwig-Maximilians-Universität München - Lehrstuhl für Soziale Entwicklungen und Strukturen

07/2013 - 03/2014

Studienaufenthalt an der Universidad de Chile, Santiago de Chile

10/2012 - 03/2015

Masterstudium Gesellschaftstheorie, Friedrich-Schiller-Universität Jena

10/2007 - 09/2012

Bachelorstudium Sozialwissenschaften und Philosophie mit Kernfach Politikwissenschaft, Universität Leipzig

Vorträge

  • „Exklusion am Wohnungsmarkt, Wege aus der Wohnungsnot – Vom Sozialen Wohnungsbau zur Neuen Wohnungsgemeinnützigkeit“, Marktoberdorf, 26.07.2017
  • „Krise und Ressentiment. Über den sozialen Ort autoritärer Potenziale“, München, 26.06.2018
  • „Privilegierte und Unterprivilegierte - wie verändern sich unsere Stadtkulturen?“, München, 26.11.2017
  • „Sozial und nachhaltig bauen – aber wie? Vom Sozialen Wohnungsbau zur Neuen Wohngemeinnützigkeit“, Landsberg am Lech, 04.07.2017
  • „Wohnraumkonkurrenz als Strukturfrage? Soziologische Perspektiven auf Wohnungsnot und Wohnungslosigkeit im Spannungsfeld von sozialer Ungleichheit, Migration und wohlfahrtsstaatlichem Wandel“, München, 17.11.2016
  • „Fremdenfeindlichkeit und (Alltags-) Rassismus“, Bad Wörishofen, 17.03.2017

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Gesellschaft für psychoanalytische Sozialpsychologie (GfpS)
  • Forschungswerkstatt Tiefenhermeneutik

Zur Person