Politische Soziologie sozialer Ungleichheit
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Mirko Broll

Mirko Broll, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im BMBF-geförderten Projekt "Praktiken der Solidarität"

Kontakt

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Soziologie
Konradstr. 6
80801 München


Raum: 212
Telefon: +49 (0)89 2180-3220

Sprechstunde:
nach Vereinbarung

______________________________________________________________________________________________

Arbeitsschwerpunkte

  • Transnationale Solidarität
  • Soziale Ungleichheit in Europa
  • Eurokrise und Austeritätspolitik
  • Politische Soziologie
  • analytische Sozialpsychologie
  • Theorie und Analyse von Ressentiments

______________________________________________________________________________________________

Akademischer Lebenslauf

seit 2/2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im BMBF-geförderten Projekt „Praktiken der Solidarität“ am Lehrstuhl ‚Politische Soziologie sozialer Ungleichheit‘ (Prof. Dr. Stephan Lessenich)

5/2019 und 9/2019

Forschungsaufenthalte in Griechenland

2/2018 - 1/2019

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im LMUexcellent-geförderten Projekt zu den Arbeitsbedingungen der Muscheltaucher auf Chiloé/Chile (Arbeitstitel) in Zusammenarbeit mit dem Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der LMU München

2/2018

Forschungsaufenthalt in Chile

10/2015 – 9/2017

Wiss. Hilfskraft am Lehrstuhl für ‚Soziale Entwicklungen und Strukturen‘ (Prof. Dr. Stephan Lessenich), Institut für Soziologie (LMU München)

10/2016 – 9/2017

Wiss. Hilfskraft im Forschungsprojekt „Poltische Lebenswelten in München – Warum Menschen (nicht) wählen“

5/2014 – 12/2015

Wiss. Hilfskraft in der Redaktion der Max-Weber-Gesamtausgabe, Kommission für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

4/2013 – 08/2015

Tutor am Lehrstuhl I (Prof. Dr. Armin Nassehi), Institut für Soziologie (LMU München)

10/2014 – 12/2017

Master-Studium Soziologie mit Nebenfach Philosophie, LMU München

10/2011 – 9/2014

Bachelor-Studium Politikwissenschaften und Soziologie mit Kernfach Politikwissenschaften, LMU München

____________________________________________________________________________________________

Publikation

2019

„…und es war wirklich stecknadelruhig.“ Zwischen Faktenwissen und Betroffenheit. Was meinen Lehrkräfte, wenn sie von gelingendem Unterricht zu Nationalsozialismus und Holocaust sprechen? (gem. mit Holger Knothe) In: Ballis, A. & Gloe, M. (Hrsg.), Holocaust Education Revisited, Holocaust Education – Historisches Lernen – Menschenrechtsbildung. Wiesbaden: Springer VS.


2018

Zwischen Faktenwissen und Betroffenheit. Was meinen Lehrkräfte, wenn sie von gelungenem Unterricht zu NS und Holocaust sprechen? (gem. mit Holger Knothe) In: Knothe, H. & Sigel, R. (Hrsg.), „...weil ich selber so überrascht war, dass ich so wenig wusste über die Thematik.“ Eine Studie über den Unterricht zum Schicksal der europäischen Sinti und Roma während des Holocaust. München: Herbert Utz Verlag.

____________________________________________________________________________________________

Aktuelle Vorträge

13. November 2019

Eröffnungsvortrag „Solidarität in der modernen Gesellschaft“ auf der Tagung „Einwanderung und Zusammenhalt“ in der Politischen Akademie Tutzing (gemeinsam mit Eva Fleischmann)


12. Oktober 2019

Vortrag zum solidarischen Gesundheitswesen in Griechenland auf dem Momentum Kongress in Hallstatt/Österreich


11. April 2019

Vortrag zu Krise und Solidarität in Europa bei den Jungen Europäischen Föderalisten


7. April 2019

Workshop zu Krise und Solidarität in Europa auf dem Bundeskongress der Grünen Jugend

____________________________________________________________________________________________

Lehre

  • BA-Übung: „‚Alles, was uns fehlt‘? – Theorie und Praxis der Solidarität“

____________________________________________________________________________________________

Zur Person: