Politische Soziologie sozialer Ungleichheit
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vorlesung Sozialstrukturanalyse

THEMEN- UND LEKTÜREPLAN

LITERATUR UND VORLESUNGSFOLIEN

VORLESUNGSAUFZEICHNUNG

15337 - Vorlesung

Prof. Dr. Stephan Lessenich

Mo. 12-14 Uhr c.t., Geschwister-Scholl-Platz 1, B101
Beginn: 17.10.2016   Ende: 06.02.2017
Klausur: Do. 02.03.2017, 10-12 Uhr s.t.

Moderne Gesellschaften zeichnen sich durch ihre hochgradig differenzierte Sozialstruktur aus. Zugleich stehen sie seit jeher in einem grundsätzlichen Spannungsverhältnis von normativem Gleichheitsanspruch und faktischer Ungleichheitsproduktion. Die Vorlesung behandelt zum einen die sozialstrukturellen Merkmale der deutschen Gesellschaft im historischen und internationalen Vergleich. Zum anderen befasst sie sich mit den Institutionen und Mechanismen der Ordnung und Strukturierung sozialer Ungleichheiten im nationalen wie globalen Maßstab. Sie versteht sich insofern auch als eine Einführung in die politische Soziologie sozialer Ungleichheit im 21. Jahrhundert.

Literatur

  • Reinhard Kreckel, Politische Soziologie der sozialen Ungleichheit, 3. Aufl., Frankfurt/New York: Campus 2004.
  • Christian Steuerwald, Die Sozialstruktur Deutschlands im internationalen Vergleich, 3. Aufl., Wiesbaden: Springer VS 2016.
  • Ulrich Beck / Angelika Poferl (Hg.), Große Armut, großer Reichtum. Zur Transnationalisierung sozialer Ungleichheit, Berlin: Suhrkamp 2010.
  • Göran Therborn, The Killing Fields of Inequality, Cambridge: Polity 2013.
  • Roberto P. Korzeniewicz / Timothy P. Moran, Unveiling Inequality. A World-Historical Perspective, New York: Russell Sage Foundation 2009.

Leistungsnachweis

  • Klausur

____________________________________________________________________________________________

Übung zur Vorlesung

Dr. Thomas Barth


Di 16-18 Uhr, Geschw.-Scholl-Pl. 1 (M) – M 118
Veranstaltung: 15163, BA-Übung P 6.2

Programm der Übung

____________________________________________________________________________________________

Tutorien zur Vorlesung

Begleitend zur Vorlesung und Übung finden Tutorien statt, in denen die Inhalte des jeweiligen Vorlesungsthemas auf Basis weiterführender Literatur vertiefend diskutiert werden. Die Tutorien werden von Studierenden geleitet und finden in der Konradstr. 6 statt. Die Teilnahme ist freiwillig und ohne Anmeldung möglich.

Literatur für das Tutorium

  1. Mittwoch 12-14 Uhr, Konradstr. 6, SR 208: Christian Köning und Marc Ortmann
  2. Donnerstag 12-14 Uhr, Konradstr. 6, SR 208: Sebastian Felsner und Anton Schmidt
  3. Freitag 10-12 Uhr, Konradstr. 6, SR 108: David Arndt und Manuel Schlechtl