Politische Soziologie sozialer Ungleichheit
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Arbeitsteilung und Umweltanpassung

15163 - Seminar

Dr. Thomas Barth & Prof. Dr. Bernhard Gill

Di. 10-12 Uhr c.t., Konradstr. 6, 109
Beginn: 25.04.2017   Ende: 25.07.2017

 

Arbeitsteilung verändert die Gesellschaftsstrukturen dramatisch. Das thematisieren sowohl die Klassiker der Soziologie, wie etwa Adam Smith, Karl Marx und Emile Durkheim mit ihren spezifischen Perspektiven und Einschätzungen, als auch jüngere Arbeiten, die zum Beispiel die globale Arbeitsteilung in ihren Wirkungsweisen und Konsequenzen untersuchen.

Arbeitsteilung verändert aber nicht nur die Gesellschaftsstrukturen, sondern auch die Form der Umweltanpassung von Gesellschaften: Zum einen weisen arbeitsteilige Gesellschaften einen sehr viel höheren Ressourcenverbrauch auf. Zum zweiten reagieren sie auf veränderte Umweltbedingungen – auch auf die selbstinduzierten wie den Klimawandel – erfolgreicher als weniger arbeitsteilige Gesellschaften. Und schließlich könnte in der Gestaltung der Arbeitsteilung – nämlich der Beschränkung vertikaler, herrschaftsinduzierender Arbeitsteilung – ein Schlüssel für eine nicht nur sozial, sondern auch ökologisch nachhaltigere Sozialstruktur liegen.

Im Seminar wollen wir den Zusammenhängen von sozialer Arbeitsteilung und Umweltanpassung aus verschiedenen theoretischen Perspektiven nachgehen, unterschiedliche Formen der Arbeitsteilung in ihren Umweltwirkungen betrachten sowie sozial und ökologisch motivierte Kritiken der Arbeitsteilung kennenlernen.

Literatur

  • Durkheim, E. (1977). Über die Teilung der sozialen Arbeit. Frankfurt/M.: Suhrkamp.

Bemerkung

Anwesenheitspflicht in der 1. Veranstaltungsstunde! Sollten Sie aus triftigen Gründen nicht teilnehmen können, so informieren Sie den/die Dozenten/Dozentin rechtzeitig. Unentschuldigtes Fehlen in der 1. Veranstaltungsstunde bedeutet automatisch den Verlust des Kursplatzes.

Voraussetzungen

  • regelmäßige und aktive Teilnahme
  • kontinuierliche Lektüre der Literatur

Leistungsnachweis

  • Hausarbeit
  • Essays
  • Referat
  • 9 ECTS