Politische Soziologie sozialer Ungleichheit
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Methoden und Techniken der qualitativen Sozialforschung - Selber schuld? Langzeitarbeitslosigkeit und Agency

15147 - Übung

Dr. Andreas Hirseland + Lukas Kerschbaumer, M.A.

 

Blockveranstaltung

Konradstr. 6, Mo. 24.04.2017, 14-18 Uhr c.t., 308

  • Mo. 15.05.2017, 14-18 Uhr c.t., 308
  • Mo. 22.05.2017, 14-18 Uhr c.t., 308
  • Mo. 19.06.2017, 14-18 Uhr c.t., 308
  • Sa. 22.07.2017, 10-18 Uhr c.t., 109

 

Seit Jahren lässt sich totz guter Wirtschaftslage eine Verfestigung von Langzeitarbeitslosigkeit und Hartz-IV-Bezug feststellen. Zugleich wird den Betroffenen im Kontext von Responsibilisierungsdiskursen eine hohe Mitverantwortlichkeit für ihre Lage zugeschrieben. Vor diesem Hintergrund wird die Lehrveranstaltung am Beispiel konkreter Forschungsarbeiten aus dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) eine Einführung in die Methodik qualitativer Sozialforschung und ihres gesellschaftsanalytischen Potenzials geben. Ausgehend von einem konkreten sozialen Problem bekommen Sie Einblick in das Design qualitativer Forschungsprojekte, in Vorgehensweisen der Felderschließung und Datenerhebung mittels qualitativer Interviewverfahren, in Verfahren der Dateninterpretation und -analyse (und deren methodologische Begründung) sowie zur Generalisierbarkeit von Befunden aus qualitativer Forschung und deren Anschlussfähigkeit an soziologische Problemstellungen. Wir erwarten von Ihnen nicht nur regelmäßige Teilnahme an den Blöcken, sondern vor allem die Bereitschaft, sich aktiv an der Interpretation von Interviewdaten zu beteiligen. Ihre Leistungsnachweise erbringen Sie durch das veranstaltungsbegleitende Verfassen von Interpretationsprotokollen und/oder Essays zu ausgewählter Literatur sowie einer Hausarbeit.

Bemerkung

Anwesenheitspflicht in der 1. Veranstaltungsstunde! Sollten Sie aus triftigen Gründen nicht teilnehmen können, so informieren Sie den/die Dozenten/Dozentin rechtzeitig. Unentschuldigtes Fehlen in der 1. Veranstaltungsstunde bedeutet automatisch den Verlust des Kursplatzes.

Voraussetzungen

  • regelmäßige und aktive Teilnahme
  • kontinuierliche Lektüre der Literatur

Leistungsnachweis

  • Hausarbeit
  • 3 ECTS