Politische Soziologie sozialer Ungleichheit
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Arbeit und Raum im Gegenwartskapitalismus: Globalisierung, Digitalisierung, Entgrenzung

15240 - Seminar

Dr. Nick Kratzer & Pamela Meil, M.A. & Dr. Wolfgang Menz

14-tägig
Do. 14-18 Uhr c.t., Konradstr. 6, Raum 109
Beginn: 14.04.2016   Ende: 14.07.2016

Globalisierung, Digitalisierung und die Auflösung nationaler und institutioneller Grenzziehungen kennzeichnen zentrale Entwicklungen des gegenwärtigen Kapitalismus. In diesem Seminar möchten wir unter Rückgriff auf verschiedene theoretische Ansätze wie auf aktuelle empirische Studien nachverfolgen, welche Bedeutung diese Entwicklungstendenzen für Arbeit und die Arbeitssubjekte haben. Wir befassen uns mit Fragen wie: Wie veränderten neue Formen der internationalen Arbeitsorganisation und Arbeitsteilung die Arbeitsbedingungen und Arbeitserfahrungen der Beschäftigten? Führen Prozesse der Entgrenzung dazu, dass die Raumdimension unwichtiger wird, weil globale und virtuelle Arbeitsumgebungen lokale und soziale Bindungen irrelevant machen?

Literatur

  • Coe, Neil M. / Wai-Chung Yeung, Henry (2015): Global Production Networks. Theorizing Economic Development in an Interconnected World. Oxford Oxford University Press.
  • Ehrenreich, Barbara / Hochschild, Arlie Russel (Hg., 2004): Global Woman: Nannies, Maids, and Sex Workers in the New Economy. Ney Work: Metropolitan.
  • Gereffi, Gary / Korzeniewicz, Miguel (Hg., 1994): Commodity chains and global capitalism. Westport: Praeger.
  • Harvey, David (2005): Der neue Imperialismus. Hamburg: VSA.
  • Huws, Ursula (2014): Labor in the Global Digital Economy. New York: Monthly Review Press.
  • Wallerstein, Immanuel (2004): World System Analysis. An Introduction. Durham: Duke University Press.

Bemerkung

Anwesenheitspflicht in der 1. Veranstaltungsstunde! Sollten Sie aus triftigen Gründen nicht teilnehmen können, so informieren Sie den/die Dozenten/Dozentin rechtzeitig. Unentschuldigtes Fehlen in der 1. Veranstaltungsstunde bedeutet automatisch den Verlust des Kursplatzes.

Voraussetzungen

  • regelmäßige und aktive Teilnahme
  • kontinuierliche Lektüre der Literatur

Leistungsnachweis

  • Referat
  • Essays
  • Hausarbeit