Politische Soziologie sozialer Ungleichheit
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Alter(n) und Geschlecht

15227 - Übung

Dipl. Soz. Lea Schütze

Mi. 8-10 Uhr c.t., Konradstr. 6, Raum 209
Beginn: 13.04.2016   Ende: 13.07.2016

Die Sichtbarmachung von altersbedingten Ungleichheiten und Wahrnehmungsmuster von Alter(n) nehmen in der Sozialwissenschaft als soziologische Basiskategorie - ebenso wie die Geschlechterforschung – einen hohen Stellenwert ein. Welche Erkenntnisse zeigen sich aber an der Schnittstelle beider Kategorien? In dieser Übung soll beantwortet werden, wie fruchtbar die analytische Kombination von Alter und Geschlecht ist.

Die Übung fokussiert zum einen auf sozialstrukturelle Aspekte und greift insbesondere die These der „Feminisierung des Alters“ auf. Zum anderen beschäftigen wir uns mit Semantiken und Diskursen, um die – teils zwiespältigen – kulturellen Wahrnehmungsmuster von Alter(n) und Geschlecht zu hinterfragen. Darin wird die Kategorie des Alter(n)s in den Kontext vielfältiger geschlechtersoziologischer Forschungsfragen gestellt.
Bemerkung

Anwesenheitspflicht in der 1. Veranstaltungsstunde! Sollten Sie aus triftigen Gründen nicht teilnehmen können, so informieren Sie den/die Dozenten/Dozentin rechtzeitig. Unentschuldigtes Fehlen in der 1. Veranstaltungsstunde bedeutet automatisch den Verlust des Kursplatzes.

Voraussetzungen

  • regelmäßige und aktive Teilnahme
  • kontinuierliche Lektüre der Literatur

Leistungsnachweis

  • Referat und Moderation
  • Hausarbeit