Politische Soziologie sozialer Ungleichheit
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Dr. Sarah Nies

ehemalige Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt
"Vom Modell zur Steuerung: Der Einfluss der Wirtschaftswissenschaft auf die politische Gestaltung der Finanzmärkte durch Zentralbanken" (MoSte)

______________________________________________________________________________________________

Arbeitsschwerpunkte

  • Soziologie ökonomischen Denkens
  • Arbeits- und Industriesoziologie
  • Kapitalismustheorie
  • Qualitative Forschung

______________________________________________________________________________________________

Akademischer Lebenslauf

Seit 10/2015

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Universität München, Lehrstuhl Prof. Dr. Stefan Lessenich

Seit 06/2007

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V., ISF München.

07/2015

Promotion zur Dr. phil. an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Dissertation zum Thema „Arbeitsinhaltliche Ansprüche und unternehmerische Anforderungen im Konflikt“

05/2014 - 5/2015

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im HBS-Projekt „Räumliche Mobilität ‚Rund um die Arbeit‘ – Katalysator sozialer Ungleichheit?“ am Cogito Institut für Autonomieforschung, Berlin.

01/2013 - 03/2013

Gastwissenschaftlicher Aufenthalt an der Work and Employment Research Unit, Business School, University of Greenwich

2010 - 2014

Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung

2001 - 2007

Studium der Soziologie in München und Kapstadt mit den Schwerpunkten Arbeitssoziologie, Soziologie sozialer Ungleichheiten, Sozialpsychologie und Kriminologie. Abschluss als Diplom-Soziologin an der Ludwig-Maximilians-Universität München

_